Windows XP Solitär

──────────   ♠♦♣♥   ──────────

Zum Beenden des Vollbildmodus [ESC]-Taste drücken

Solitär wie vor 15 Jahren

──────────   ♠♦♣♥   ──────────

Gehörst du zu den Menschen, die die Windowszeiten noch quasi in den Startlöchern erlebt haben? Wer Windows XP noch kennt, erinnert sich garantiert an die vorinstallierten Spiele, zu denen Solitär zählt. Streng genommen ist es Windows zu verdanken, dass Solitär ein so bekanntes und beliebtes Kartenspiel geworden ist. Wenn du Solitär online spielen möchtest, ganz wie in alten Tagen, bist du hier genau richtig.


Solitär Online im originalen Windows XP-Design

──────────   ♠♦♣♥   ──────────

Lange Ladezeiten für Spiele und Programme gehören der Vergangenheit an. Was nicht der Vergangenheit angehört ist das coole Retro-Design dieses Browsergames. Startet man Solitär Online im Windows XP-Modus, wird einem ganz nostalgisch zumute. Der Bootscreen, den man vom Starten eines alten Windows-Computers kennt, erscheint zu Beginn von Solitär. Anschließend befindest du dich auf dem Spielfeld. Die Spielkarten sind in kräftigen, gut erkennbaren Farben und Motiven gehalten. Allerdings sind die Grafiken sehr einfach im Vergleich zu modernen Spielen.

Du siehst deine Spielkarten auf sieben Stapeln verteilt. Verdeckte Karten steigen von der Anzahl her, beginnend links, um Eins an. Du siehst zu Spielbeginn auf jedem Stapel eine Karte offen liegen. Darüber siehst du den Kartenrücken deines Decks und rechts davon die vier Kartenmulden für die fertig sortierten Decks. Bei Solitär Online im Win XP-Look ist ein sehr beliebtes Feature das Wechseln des Kartenrückens. Dies kannst du in der Browserversion ebenfalls machen. Wechsele beliebig oft deinen Kartenrücken aus den festgelegten Vorlagen unter dem Menüpunkt „Deck“. Du kannst natürlich auch das Standard-Kartendeck von Solitär Online beibehalten mit dem bekannten blauen Muster.


Die Spielregeln und Menüpunkte von Windows XP Solitär

──────────   ♠♦♣♥   ──────────

Da diese Solitärversion den Grundstein für zahlreiche Abweichungen bildet, die sich in der heutigen Zeit hoher Beliebtheit als PC-Game erfreut, sind dir die Regeln vermutlich grundlegend bekannt. Spielst du diese Solitär Online Variante, gelten folgende Regeln:

  • Du musst rote und schwarze Karten im Wechsel legen zum Sortieren.
  • Die Karten werden in absteigender Reihenfolge gelegt. Die Reihenfolge startet mit dem König, gefolgt von Dame und Bube, wird fortgeführt in den Ziffern Zehn bis Zwei und endet mit einem Ass.
  • Hast du ein Ass entdeckt, klickst du dadrauf, damit diese Karte zum Ablagestapel wandert oben rechts. Das Ass stellt für jede Kartenfarbe die erste Karte dar, mit der du einen Ablagestapel bildest.
  • Bei Solitär Online gewinnst du Punkte beim Erfolgreichen Sortieren.
  • Deine Gesamtpunktzahl errechnet sich aus deiner benötigten Zeit und erfolgreiches Karten sortieren.
  • Hast du einen Stapel wegsortiert, legst du einen neuen Kartenstapel an dieser Stelle an. Dieser Stapel beginnt mit einem König.
  • Du sortierst beim Win XP Solitär Online je ein komplettes Deck in den vier gängigen Kartenfarben Karo, Pik, Herz und Kreuz.
  • Kannst du keine Karte mehr sortieren, ziehst du eine Karte auf dem Kartenstapel oben links. Sind alle Karten aufgedeckt vom Kartenstapel, aber nicht einsortiert, erscheint ein kleiner, hellgrüner Kreis. Klickst du diesen an, werden deine nicht sortierten Karten neu gemischt und aufgedeckt. Wie viele Karten aufgedeckt werden mit einem Klick, hängt davon ab, welchen Spielmodus du ausgesucht hast.
  • Beim Spielmodus „Teilen (1)“ ziehst du mit einem Klick die oberste Karte und deckst sie auf. Wählst du den Spielmodus „Teilen (3)“, erhältst du immer die oberen drei Karten, die du nebeneinander legst. Diese Karten kannst du von rechts nach links anlegen.
  • Du kannst deinen letzten Zug rückgängig machen, wenn du bei Solitär Online „Rück“ auswählst.
  • Hast du das Spiel gewonnen, öffnet sich bei Solitär Online eine Meldung mit deiner erreichten Statistik.